Appreciative Inquiry

Nächster Termin: auf Anfrage

Appreciative Inquiry

Für Menschen in Beratung und Führung, die die Bedeutung potential-orientierter Führung und Moderation für positive Meetings, wertschätzende Team-Kommunikation und lösungsorientierte Organisationsentwicklung erfahren wollen: Change-Consultants, Prozessbegleiter, Coaches, Mediatoren, Projektleiter, Teamleiter, Dialog- und Kommunikationsexperten, Frauen und Männer in der Leitung von Abteilungen und Unternehmensbereichen. Das Appreciative Inquiry Training eignet sich auch für Trainer und Trainerinnen, die ihre Methodenrepertoire erweitern und Trainingskonzepte weiterentwickeln möchten.

Zur Terminübersicht


Worum es geht

Appreciative InquiryNormalerweise gilt der Blick des Managements eher den Dingen, die nicht oder noch nicht funktionieren. Es gilt Probleme zu identifizieren, den jeweiligen Fall zu analysieren und Gegenmaßnahmen zu treffen. Das Paradigma aber, dass eine Organisation ein Problem ist, das es zu lösen gilt, ist Teil des Problems selbst. Denn diese Sichtweise wird zur jeweils subjektiven Realität. Appreciative Inquiry (AI) ist die Abkehr unserer an Mangel ausgerichteten Denk- und Handlungsgewohnheiten. Bei AI stehen nicht der Mangel und dessen Behebung im Mittelpunkt, sondern die Fülle und Pracht dessen, was bereits da ist und was davon funktioniert.


Was Sie erwartet

  • Sie erhalten Einblicke in die Historie, die Absicht und die Wirkweise der Methode. Dadurch erweitern Sie Ihr Beratungsrepertoir und sind in der Lage Situationen aus einem wertschätzenden Blickwinkel zu betrachten.
  • Sie erleben verschiedene Settings und lernen die Methode von der Logistik bis zur Einbettung in komplexere Veränderungsprozesse angemessen anzuwenden (4D-Cycle).
  • Sie lernen den positiven Kern eines Teams oder einer Organisation zutage zu fördern und wie es gelingt, daraus eine wertschätzende Untersuchung zu starten (Appreciative Inquiry).
  • Sie führen im Training in Beratungs- und Moderationssituationen in die Methode und die Prinzipien von Appreciative Inquiry ein und erhalten wertvolles Feedback in der Rolle des Facilitator.
  • Sie erleben einen erkenntnisreichen Tag in kreativer Atmosphäre, direkt an der (Material-) Quelle bei Neuland. Nutzen Sie die Gelegenheit, die zur Methode passenden Materialien gleich vor Ort auszuprobieren.

Warum dieses Training bei den Lotsen etwas Besonderes ist
Zunächst ist dieser Ansatz mehr als eine Konferenz- oder Workshopmethode. Es ist eine grundlegende Haltung, eine andere Sichtweise und Philosophie. Auf den Punkt gebracht ist AI das diametrale Gegenteil von Problemlösungsansätzen. Die Andersartigkeit beruht auf der Erkenntnis, dass wir aus dem, was funktioniert, mehr lernen können, als aus dem was nicht funktioniert.

 

Was Sie von uns bekommen

  • angenehmes Lernambiente
    Wir achten darauf, an welchen Orten wir tagen und welche Menschen diese Orte zur Verfügung stellen. Im Falle des Appreciative Inquiry-Trainings freuen Sie sich auf Neuland! Ja, Sie haben richtig gehört, wir tagen direkt bei unserem Partner Neuland in Eichenzell bei Fulda. Was die Moderationstechnik betrifft, so tagen wir direkt an der Quelle. Mit Ausnahme von Praxisvideos verzichten wir auf Beamer und Powerpoint. Dafür wird live visualisiert und dokumentiert. Alle Trainingsinhalte werden professionell und übersichtlich visualisiert. Auch was neben dem eigentlichen Trainingsprogramm ermöglicht wird, schätzen unsere Teilnehmer: Austausch, Networking, ein außergewöhnlicher Ort, Joggingstrecken, Spazierengehen und gutes Essen aus der Röhn – es gibt viele Faktoren für einen rundum inspirierenden Aufenthalt und eine besondere Zeit für Leib und Seele.
  • aufmerksame Lernbegleitung
    Die Module werden in der Regel von zwei Lotsen durchgeführt. Die Lotsen werden vor Ort unterstützt durch eine Lotsen-Assistenz. Sie hat ein offenes Ohr für logistische Fragen und ein Auge auf das Wohlergehen der Teilnehmer. Für Organisatorisches vorher und nachher steht Ute Schulte zur Verfügung.
  • umfassende Fotodokumentation 
    Für Ihre Nachbereitung erhalten Sie in digitaler Form eine umfassende Fotodokumentation der Ergebnisse und eine Liste mit Material, Links und Literatur zum Thema.
  • lohnender Neuland Rabatt
  • Unser Kooperationspartner Neuland gewährt Teilnehmenden unserer Trainings einen Rabatt aufs gesamte Sortiment.
  • nachhaltige Lernlandkarten
    Zu jedem Training erhalten Sie 1-2 Lernlandkarten, die das erlernte Wissen auf einen Blick festhalten. Zum Nachlesen und Vertiefen.

appreciative inquiry lernlandkarte, Kommunikationslotsen


Ihre Trainer
DSC_8511Holger_Scholz_2
Dirk Blumberg und Holger Scholz

Ihre Trainer sind Facilitator, Großgruppenspezialisten und assoziierte Partner der Kommunikationslotsen. Sie beraten und begleiten seit vielen Jahren national und international agierende Organisationen und Konzerne zu den Themen Führung, Veränderung und Zusammenarbeit.

Hier lernen Sie unser Team kennen.


Was Sie noch wissen sollten
Trainingszeiten

1. Tag: 11-18 Uhr
2. Tag: 9-17 Uhr

Die Kosten
EUR 880.–  inkl. 2 Trainingstagen, umfangreiche Tagungsunterlagen,
zzgl. Übernachtung (optional)
zzgl. gesetzliche MwSt.

Trainings-Sprache
Deutsch

Seminar-Location

Neuland Facilitators Trainingscamp, Eichenzell


Es sind noch Fragen offen geblieben?

Ute Schulte Kommunikationslotsen

Dann melden Sie sich gern bei uns:

Telefonisch unter der +49 (0) 22 1 – 98 93 68 63

oder via mail an: info@kommunikationslotsen.de

Ute Schulte, Büro & Organisation der Lotsen

Merken