The Circle Way Training

19.-22. Juni 2018, Neuland Seminar-Pavillon, Eichenzell

Den Kreis als soziale Urform für Meetings, Konferenzen und Gemeinschaften entdecken. Von der Methode zur Haltung: für ein gelingendes Miteinander und für lebendige Organisationen.

Warum der Kreis heute so wichtig ist

Der Kreis ist der älteste soziale Container. Sitzen wir im Kreis, aktivieren wir uralte, archaische Netzwerke unseres Gehirns. „We know how to do this. It is in us!“ Der Kreis ist in uns. Wir wissen wie das geht. Der Kreis gilt seit der Entdeckung des Feuers als Mittelpunkt der Gemeinschaft. Hier wurden seit Menschengedenken Wissen und Erfahrungen geteilt, Sichtweisen gehört und die gemeinsame Suche nach der bestmöglichen Zukunft ins Wort gebracht. Der Kreis vermittelt „There is a Leader in every Chair!“ Wir können die Herausforderungen unserer Zeit nicht einigen wenigen überlassen. Wir teilen uns die Verantwortung für die Qualität unserer Vorhaben und unserer Sozialkonstruktionen. Der Kreis ist Geburtsort für das Neue, ist Lernort für persönliche Entwicklung und mehr als eine Metapher: der Kreis ist eine Blaupause für soziale Interaktion, soziale Betriebssysteme und Organisationsformen der Zukunft.

Die Methode „The Circle Way“…

wurde von Christina Baldwin und Ann Linnea in den letzten 20 Jahren zusammengetragen und beschrieben (u.a. in „Die Kraft des Kreises, Beltz). Ziel ihres Lebenswerks ist es, den Kreis zurückzubringen in Organisationen und auch in die Business-Umgebung.
The Circle Way beruht auf Dialog, gemeinsames Erkunden und auf Gleichwertigkeit. Der Kreis als effektive und gesunde Meeting-Methode beruht auf klaren Strukturen, Rollen und Praktiken für kreative und bedeutsame Meetings. Viele unserer Kunden erleben, dass Meetings und Besprechungen durch den Kreis (The Circle Way & BusinessCircle) wieder als sinnvoll, sicher und ergebnisorientiert erlebt werden.

 

„Ein ‚Circle‘ ist mehr als ein Meeting in dem man die Stühle anders arrangiert. Ein Circle ist ein Weg, Dinge anders zu machen als wir dies gewöhnlich tun. Ein Circle ist die Rückkehr zu unserer ursprünglichen Form der Gemeinschaft ebenso wie ein Schritt in die Zukunft einer neuen Form von Gemeinschaft.“
Christina Baldwin, Calling the Circle

 

Der Workshop richtet sich an Menschen,…

  • die sich als Facilitator, Facilitative Leader, Host und Changemaker verstehen und ihr Methodenrepertoire um die „Mutter aller Methoden“ ergänzen und bereits praktizierte Methoden bereichern und vertiefen möchten.
  • die den Raum halten für Erkundung, Auseinandersetzung und Sinnfindung in gesunder, freudvoller und verbindender Art und Weise.
  • die Führungspositionen bekleiden, die kleine und große Teams leiten und die (noch mehr) über Führung im Sinne des Kreises lernen möchten.
  • die oft in Meetings sitzen und ihr Hintergrundwissen erweitern wollen, um unterschiedliche Vorgehensweisen und Praktiken für gesunde, kreative und bedeutsame Meetings kennenzulernen und in ihrer Organisation einzubringen.
  • die im Kontakt mit anderen Menschen ihre Art der Kommunikation wirksam und zieldienlich weiterentwickeln wollen.

Was wir lernen werden

  • Wie durch eine spezielle Form der Vorbereitung, Meetings (Kreise) zu sehr konstruktiven und konzentrierten Treffen werden.
  • Warum die Kreisphilosophie und -Methode die Grundlage für Selbstführung, Ganzheit und Sinn in neuen Organisationsformen ist und wie sie genutzt werden kann.
  • Eine innere mentale Checkliste zur Selbstentwicklung im Umgang mit anderen Meinungen, Sichtweisen und Perspektiven
  • Wie Selbstführung auch in anspruchsvollen Situationen gelingt.
  • Dem Paradigmenwechsel durch die Führungsphilosophie, den Praktiken und Prinzipien zu vertrauen.
  • Ein belastbares Meetingsystem – auch für Regelmeetings und Konferenzen.
  • Wie durch die Kreisarbeit die Dialog- und Führungskultur weiter entwickelt wird und mehr Achtsamkeit im Alltag gelingt, wirksam und beruhigend.
  • Auf Settings, Sprache, Einladungen und Beziehungsangebote zu achten und für andere spürbar kongruent zu sein.
  • Durch den Einsatz des ‚Basic Bundles‘ der Kommunikationslotsen zur Erhöhung der Selbstkenntnis und zur Verbesserung sozialer Interaktion und Führung beizutragen.

Förderliche Voraussetzungen

Interesse an Methodenkenntnis gepaart mit Freude an persönlicher Entwicklung.
Neugier auf größere Fragestellungen zu Menschsein, Organisation und gesellschaftlichen/globalen Entwicklungen.

Was dieser Workshop nicht bietet

Einen Ersatz für therapeutische Beratung oder Begleitung.

Workshopzeiten

1. Tag: 13.00 – 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 – 18.00 Uhr
3. Tag: 09.00 – 18.00 Uhr
4. Tag: 09:00 – 15.00 Uhr

Die Trainer

Roswitha Vesper
Holger Scholz

Ihre Trainer sind ausgebildete, erfahrene The Circle Way-Practitioner, Facilitator, Großgruppenspezialisten, Organisationsberater, Inspiratoren, Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationslotsen. Sie beraten und begleiten seit vielen Jahren national und international agierende Organisationen und Konzerne zu den Themen Führung, Veränderung und Zusammenarbeit.

Trainings-Sprache

Deutsch

Die Kosten

Early Bird bis zum 15.02.2018: 1.100,00€
Standard ab 16.02.2018: 1.400,00€
zzgl. Übernachtung (optional)
zzgl. gesetzliche MwSt.

Seminar-Location

Neuland Seminar-Pavillon, Eichenzell (bei Fulda)

Link zu The Circle Way (international)

https://www.thecircleway.net/


Über „Zur Terminübersicht“ finden Sie die Liste aktueller Veranstaltungen. Dort befindet sich unter „The Circle Way-Training“ der Button für die Anmeldung („Training buchen“). Oder nutzen Sie den quick-link. Wir arbeiten mit XING-Events.


Es sind noch Fragen offen geblieben?

Ute Schulte Kommunikationslotsen

Dann melden Sie sich gern bei uns:

Telefonisch unter der +49 (0) 22 1 – 98 93 68 63

oder via mail an: info@kommunikationslotsen.de

Ute Schulte, Büro & Organisation der Lotsen

Zur Terminübersicht